Jahrgang 1956
Mutter einer Tochter und eines Sohnes                                                      

Lic. phil.I  / Naturheilpraktikerin mit eidg. Diplom
in traditioneller europäischer Naturheilkunde TEN
Erwachsenenbildnerin SVEB 1                            
REIKI-Meisterin

Eigene Praxis seit 1997
A – Mitglied Naturärzte-Verband Schweiz NVS
Registriert beim EMR

Nach der Matura habe ich an der Universität Zürich Germanistik und Psychologie studiert. Im Laufe meines Studiums fühlte ich mich zunehmend mehr zur Psychologie hingezogen und ich erwog, mich anschliessend zur Psychoanalytikerin auszubilden. Gleichzeitig kam ich über experimentelles Theater mit verschiedenen Körpertherapien in Kontakt, und damit begann mich immer mehr die Nahtstelle zu interssieren, an der psychische Probleme in körperliche Symptome übergehen. Ich entwickelte die Vision einer zukünftigen therapeutischen Tätigkeit, die den Menschen gleichermassen mit seiner Psyche wie mit seinem Körper wahrnimmt.

Nach Abschluss des Studiums unterrichtete ich zunächst etliche Jahre als Deutschlehrerin an einem Gymnasium. Daneben begann ich mich in manuellen Therapien wie klassischer Massage und Fussreflexzonen-Massage auszubilden. Der Suchprozess führte mich über Bach-Blütentherapie und Aromatherapie zu weiteren Naturheilverfahren. Schliesslich verliess ich ganz den Bereich der Germanistik und bildete mich – mittlerweile neben zwei kleinen Kindern – mit grosser Leidenschaft zur Naturheilpraktikerin aus. Auf dieser Grundlage, zu der neben dem mitgebrachten psychologischen Wissen auch solide schulmedizinische Kenntnisse gehören, begann ich 1997 neben meiner Arbeit als 'Familienfrau' eine eigene Praxis aufzubauen. Zudem gab ich mein neues Wissen und Können immer wieder in Kursen und Seminaren weiter. 

Eine weitere grosse Bereicherung stellte schliesslich meine Begegnung mit Reiki dar. Ich liess mich über Jahre in verschiedenen Reiki-Graden ausbilden und durfte erleben, dass sich meine durch das Studium geprägte wissenschafltich-rationale Sichtweise um neue Arten der Wahrnehmung und des Weltverständnisses erweiterte - Wahrnehmun-gen, die mittlerweile von den neuesten Erkenntnissen aus dem Bereich der Quanten-physik bestätigt werden.

In meiner nunmehr langjährigen Praxistätigkeit reihe ich mich mit meiner Art der ganzheitlichen Betrachtung von körperlichen Problemen oder psychischen Krisen in die Tradition der klassischen europäischen Naturheilkunde ein; ich lasse aber seit einer weiteren Ausbildung zur APM-Therapeutin auch Wissen aus der TCM einfliessen. Diese Art der Wahrnehmung und des Denkens prägt auch meine Lehrtätigkeit. Ganzheitliche Betrachtung ist dabei nichts Schwammiges oder ‚Esoterisches’, sondern beruht auf klar erkennbaren und benennbaren Gesetzmässigkeiten. 

Ich lege grossen Wert auf einen achtsamen und wertschätzenden Umgang, und von immer grösserer Bedeutung für meine Arbeit wird die spirituelle Dimension.

Regelmässige Weiterbildung inspiriert mich immer wieder zu neuen oder vertiefenden Betrachtungsweisen, zu neuen Verbindungen und ergänzenden Therapieansätzen. Dass ich die eidgenössische höhere Fachprüfung für NaturheilpraktikerInnen erfolgreich absolviert habe, bestätigt mich auf meinem Weg und motiviert mich doppelt, Menschen in Ihrem Gesundsein und Gesundwerden professionell zu unterstützen.